Pilze im Garten

Wpid1941-Mushrooms-Garden-1-900x599 in Pilze im GartenLupe in Pilze im Garten

Die Pilzzeit ist mit dem Herbst gekommen. Und auch um solche Fotos zu machen, muss man nicht verreisen. In meinem Fall musste ich noch nicht einmal mein Grundstück verlassen. Auf unserem Rasen gibt es im hinteren Eck ein Fleckchen, dass relativ wenig Sonne abbekommt. Geschützt vor der Sonne von Hecken und Bäumen scheinen die Pilze sich sehr wohl auf unserem Rasen zu fühlen. An einem Nachmittag diese Woche empfand ich das Licht besonders schön und ich habe meine Kamera und Stativ geschnappt, um in den Garten zu gehen. Um die Pilze nicht in einem Gewirr von Gras untergehen zu lassen, habe ich die kleinste Blende an meinem 70-200mm Objektiv in Pilze im Garten eingestellt, was in diesem Fall Blende 2,8 war. Alles recht unspektakulär, was den Entstehungsprozess dieser Naturfotografie angeht aber bei einem guten Foto zählt ja zum Glück das Endergebnis.

Die Nachbearbeitung hat wie immer in Adobe Lightroom und Photoshop stattgefunden. Wobei ich in Photoshop eine sehr interessante neue Möglichkeit der regionalen Bearbeitung von Fotos gefunden habe. Ihr solltet Euch im Blog von Tony Kuyper mal umschauen, was damit alles zu machen ist. Sehr cool!

So, und ich werde jetzt meine Tasche packen, um bei diesem schönen Wetter ein Stockcar-Rennen zu fotografieren. Wir waren letztes Jahr schon vor Ort und wenn ihr Lust habt, schaut einfach in meiner Galerie vorbei.

Ach so, bevor ich es vergesse, zum Abschluss noch eine Bitte. Wenn jemand weiß, welche Pilzart dies ist, hinterlasst mir einen Kommentar. Ich wäre euch sehr dankbar, da ich diese Pilzart nicht in meinem Buch gefunden habe und ich leider auch nicht der Pilzspezialist bin.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*