Lightroom 4 Beta angetested

Nachdem jetzt einige Wochen mein Blog brach gelegen hat und ich auch so gut wie keine Zeit hatte neue Sachen auszuprobieren, normalisiert es sich momentan. Und als letzte Woche dann die Beta von Lightroom 4 herausgekommen ist, habe ich mich am Wochenende hinter meinen Rechner geklemmt und ein wenig damit herumexperimentiert. Ich muss sagen am liebsten würde ich gleich umsteigen. Aber für den produktiven Einsatz habe ich immer ein wenig Bauchschmerzen mit einer Beta-Version. Also warte ich noch ein wenig, denn die Beta läuft Ende März aus und es ist wohl zu erwarten, dass Adobe die finale Version auch zu diesem Zeitpunkt herausbringen wird.

Bildschirmfoto-2012-01-22-um-21 32 11 in Lightroom 4 Beta angetested

Um einen direkten Vergleich haben zu können, habe ich ein Foto herausgesucht das ich in Andalusien mit meiner Canon EOS 5d Mark II aufgenommen habe und bei dem ich in Lightroom 3 erhebliche Schwierigkeiten hatte es so zu entwickeln, dass es der Realität möglichst nahe kommt. Durch die extremen Kontraste in diesem Motiv war es in Lightroom schwer ein ausgewogenes Ergebnis zu erzielen und selbst mit Nik Viveza, welches ich in solchen Situationen gerne einsetze, ist es mir nicht gelungen. Mit den neuen Einstellmöglichkeiten von Lichter / Tiefen / Weiß / Schwarz kann man aber sehr gut Details aus den Fotos herausholen, von denen man vorher nur geträumt hat.

Um die Einstellmöglichkeiten zu verdeutlichen habe ich das gleiche Foto in Lightroom 3 und in Lightroom 4 Beta entwickelt und zwar mit den nahezu identischen Einstellungen. Danach sind die Fotos noch in Nik Color Efex weiter bearbeitet worden und auch hier habe ich die gleichen Einstellungen genutzt. Das obere Foto ist das Resultat aus Lightroom 4 Beta und das untere Foto ist der Export von Lightroom 3.

Wpid-Sunrise-at-El-Rocio-S-900x599 in Lightroom 4 Beta angetested

Lupe in Lightroom 4 Beta angetested

MG 2009-590x393 in Lightroom 4 Beta angetested

Für mich sprechen diese Ergebnisse für sich. Um noch ein wenig zu verdeutlichen, dass es bei diesem Foto wirklich schwierig war ist hier noch ein weiteres aus dieser Serie, dass genau 2,5 Minuten vorher aufgenommen wurde und bei dem Lightroom 3 einen sehr guten Job gemacht hat:

Wpid2191-MG 2008-900x599 in Lightroom 4 Beta angetestedLupe in Lightroom 4 Beta angetested

Es wird sicherlich nicht immer so extrem ausfallen. Zum testen habe ich mir extra ein Foto herausgesucht, bei dem ich mit Lightroom 3 gescheitert bin es so zu entwickeln, dass es der Realität entspricht und nicht so blass aussieht als wäre es ein grauer, nebliger Morgen gewesen. Alle diese Details und Korrekturen konnte ich in Lightroom 4 Beta mit wenigen Handgriffen erledigen und das ohne dafür Bildqualität eingebüßt zu haben. Ich für meinen Teil freue mich auf die finale Version von Adobe Lightroom 4 Beta und kann es kaum erwarten endlich umsteigen zu können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*