Im Gegenlicht

Im Abendlicht, kurz vor Sonnenuntergang kann man bei knapper Belichtung oft sehr stimmungsvolle Fotos machen. Dabei ist es wichtig das Histogramm auf der Kamera genau zu betrachten, damit das Bild in der Kamera nicht zu dunkel wird. Denn dadurch entsteht rauschen und es gehen Details verloren. Und das wäre schade. Im englischen sagt man dazu „Expose to the right“. Bedeutet, dass das Histogramm in der Tendenz eher in Richtung leichte Überbelichtung zeigt. Bei der Entwicklung nachher im RAW-Converter kann man die leichte Überbelichtung leicht wieder korrigieren ohne die Details zu verlieren und entrauschen zu müssen.

Dieses Foto ist noch mit meiner alten Canon EOS 20d aufgenommen worden, die beim Rauschen leider nicht immer die Vorzeigekamera ist. Trotzdem ist auch in den dunklen Bildbereichen kaum etwas davon zu sehen. Es lohnt sich also bei der Aufnahme das Histogramm genau im Blick zu haben. Man erspart sich im Nachhinein Arbeit beim entrauschen oder im schlimmsten Fall Enttäuschung weil das Bild den eigenen Qualitätsansprüchen nicht genügt.

Wpid2349-MC060603-900x599 in Im GegenlichtLupe in Im Gegenlicht

Übrigens habe ich die letzten beiden HDR Artikel auf meiner zweiten Homepage veröffentlicht, die auch wunderbar hierher passen würden. Schaut vorbei:

Spot on

Sunglow

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*